Als Spielfeld dienen die beiden diagonal gegenüber liegenden Aufschlagfelder. Die Spielidee ist wie folgt: ein Spieler bringt von seiner Grundposition, das ist die Aufschlaglinie, den Ball aus der Hand ins Spiel. Dabei rückt er ans Netz auf. Ab nun ist alles erlaubt. Sowohl Return und Volley, wie auch alle übrigen Schlagvarianten dürfen mit beliebiger Härte gespielt werden.

Wichtig ist, dass abwechselnd angespielt wird, da der “Aufschläger”, der sofort ans Netz aufrücken darf, natürlich im Vorteil ist. Ansporn genug für den Returner, ein “Minibreak” zu schaffen. Trotz freier Wahl der Waffen ist keine wilde Bolzerei zu erwarten, da die geringe Größe des Spielfeldes dies schon alleine regelt.

Zählweise:
Gespielt wird auf zwei Gewinnsätze bis acht Punkte, jeweils ein Satz von links und einen von rechts. Gewinner ist derjenige mit der besseren Gesamtdifferenz.

Das Video zu diesem Beitrag findest du in der Mediathek des Trainerclubs. Du hast noch keinen Zugang? Wir informieren dich hier gerne über die verschiedenen Mitgliedschaften im Trainerclub – passend zu deinem Trainerbild, als Berufstrainer, nebenberuflicher Trainer oder Tennisschule.